Bewerb

Im Zentrum der Veranstaltung steht der vierstündigen Bewerb, in dem etwa fünf theoretische Beispiele aus allen Bereichen der Physik in Teams zu vier Studierenden gelöst werden. Die Teams müssen sich ihren Aufgaben ohne technische Hilfsmittel stellen, also nur mit Bleistift und Papier, und dabei möglich umfangreiche Lösungsansätze erarbeiten.

Beispiel-Aufgaben findet ihr hier: http://plancks.info/index.html%3Fp=117.html

Beginn: Voraussichtlich Donnerstag 16. Februar 15 Uhr. Genaue Zeit und genauer Ort wird noch bekannt gegeben.

Die beiden besten Teams qualifizieren sich für den internationalen Bewerb, der von 26. bis 28. Mai in Graz stattfinden wird. Die Registrierungsgebühr wird dabei von uns übernommen. Die Teams müssen für den internationalen Bewerb aus drei oder vier Personen bestehen.